Netzwerk Kinderrechte

25.09.2017

Fünf Jahre KESB – Neuste Zahlen zu Schutzmassnahmen

Die Konferenz für Kindes- und Erwachsenenschutzrecht KOKES präsentiert zum zweiten Mal eine gesamtschweizerische Statistik zu Schutzmassnahmen.
Mehr
22.09.2017

SKMR: Studie zur Anhörung von Kindern durch Behörden

Eine Studie des Schweizerischen Kompetenzzentrums für Menschenrechte (SKMR) geht der Frage nach, inwiefern Kindern das Recht auf Anhörung bei einer Fremdplatzierung oder bei Wegweisung eines ausländischen Elternteils gewährt wird. Damit liegen zum ersten Mal Daten vor zur Praxis der Kindesanhörung in diesen Bereichen.
Mehr
31.08.2017

Kinderrechte im Parlament

Vorschau auf die Herbstsession 2017
Mehr
18.08.2017

Kinderärzte sprechen sich gegen umstrittene Altersbestimmungen junger Asylsuchender aus

Die Schweizerische Gesellschaft für Pädiatrie (spg) spricht sich in einer Stellungnahme gegen die Durchführung von Altersbestimmungen junger Asylsuchender aus.
Mehr
11.08.2017

Vernehmlassung zur Nationalen Menschenrechtsinstitution (NMRI)

Der Bundesrat hat Ende Juni 2017 die Vernehmlassung zum Gesetzesentwurf über die Schaffung einer nationalen Menschenrechtsinstitution (NMRI) in der Schweiz eröffnet. Die NMRI soll zur Förderung und zum Schutz der Menschenrechte in der Schweiz beitragen.
Mehr
24.07.2017

UNICEF Report Card 14: Neue Studie zur Situation von Kindern in Industrieländern

Unter dem Titel «Building the Future» veröffentlichte das UNICEF Forschungszentrum Innocenti im Juni 2017 seinen neusten Bericht zur Situation von Kindern in Industrieländern. Die Studie orientiert sich an den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen. Kindern in der Schweiz geht es vergleichsweise gut, doch der Bericht zeigt auch Defizite auf.
Mehr
24.07.2017

Bundesrat empfiehlt Ablehnung der SVP-„Selbstbestimmungsinitiative“

Der Bundesrat kommt in seiner Botschaft zur so genannten „Selbstbestimmungsinitiative“ klar zum Schluss, dass eine Annahme der Initiative den Menschenrechtsschutz in der Schweiz gefährden, Rechtsunsicherheit schaffen und die Position der Schweiz international schwächen würde.
Mehr
12.07.2017

Bundesgericht kritisiert die Platzierung von Kindern in einem Heim wegen Dublin-Haft der Eltern

Im einem Urteil vom 26. April 2017 hat das Bundesgericht die Beschwerde einer afghanischen Familie gegen den Kanton Zug gutgeheissen, deren Kinder in Zusammenhang mit der administrativen Inhaftierung der Eltern im Zuge des Dublin-Verfahrens in einem Heim untergebraucht wurden.
Mehr
12.07.2017

Antrag auf Alleinzuteilung der elterlichen Sorge auch mit neuem Recht möglich

Das Bundesgericht kommt in einem Urteil vom 9. Juni 2017 (5A_346/2016) zum Schluss, dass auf Antrag der Eltern die Zuteilung der elterlichen Sorge an nur einen Elternteil nach wie vor möglich ist, auch wenn die gemeinsame elterliche Sorge nach einer neuen Regelung als Regelfall gilt. Entscheidend ist das Wohl des Kindes.
Mehr
30.06.2017

Renate Winter neue Vorsitzende des UN-Kinderrechtsausschusses

Zu Beginn seiner 75. Session vom 15. Mai bis 2. Juni 2017 hat der UN-Ausschuss für die Rechte des Kindes Renate Winter aus Österreich zu seiner neuen Vorsitzenden gewählt.
Mehr