Netzwerk Kinderrechte

22.06.2017

Kinderrechte im Parlament

Rückschau auf die Sommersession 2017
Mehr
21.06.2017

KidsRights Index 2017: Schweiz auf Platz 3

KidsRights (eine niederländische NGO) und die Erasmus Universität Rotterdam haben die Rangfolge des KidsRights Index 2017 veröffentlicht. Die Schweiz belegt den dritten von 162 Plätzen und liegt damit hinter Portugal und Norwegen.
Mehr
19.06.2017

UNICEF: Die Rechte von Kindern auf der Flucht schützen

In einem im Mai 2017 publizierten Bericht zur Situation von Kindern auf der Flucht weltweit ruft UNICEF die Staatengemeinschaft auf, diese Kinder besser zu schützen.
Mehr
29.05.2017

EU-Leitlinien für die Förderung und den Schutz der Rechte des Kindes

Die 2007 erstmals beschlossenen Leitlinien der EU für die Förderung und den Schutz der Rechte des Kindes wurden überarbeitet und Anfang März 2017 vom Rat der Europäischen Union gutgeheissen.
Mehr
17.05.2017

Kinderrechte im Parlament

Vorschau auf die Sommersession 2017
Mehr
01.05.2017

NGO-Bericht zur Überprüfung der Schweiz durch den UN-Menschenrechtsrat eingereicht

Die NGO-Plattform Menschenrechte hat Ende März 2017 beim UN-Hochkommissariat für Menschenrechte in Genf einen Bericht zur Menschenrechtssituation in der Schweiz eingereicht.
Mehr
25.04.2017

Ein Beschwerdeverfahren für Kinderrechte: Beitritt der Schweiz zum 3. Fakultativprotokoll zur UN-Kinderrechtskonvention

Die Schweiz ist dem dritten Fakultativprotokoll zur UN-Kinderrechtskonvention betreffend ein Mitteilungsverfahren beigetreten. Am 24. April 2017 hat der Bundesrat die Beitrittsurkunde den Vereinten Nationen in New York übergeben.
Mehr
20.04.2017

Kinderrechte im Parlament

Vorschau auf die Sondersession des Nationalrats
Mehr
07.04.2017

Bundesrat weist Kritik am neuen Kindes- und Erwachsenenschutzrecht zurück

Am 29. März 2017 veröffentlichte der Bundesrat einen Bericht zum neuen Kindes- und Erwachsenenschutzrecht.
Mehr
04.04.2017

Kantone fordern höhere Beiträge für die Integration von Flüchtlingen

Die Kantone fordern vom Bund, dass er sich stärker an den Kosten für die Betreuung und Integration von Flüchtlingen beteiligt.
Mehr