Aktuelles zum Thema: Gefährdung und Gewalt

26.05.2020

Das Bundesgericht konkretisiert die Rechtsprechung zum sexuellen Missbrauch von Kindern

In seinem Urteil vom 9. April 2020 präzisiert das Bundesgericht die Rechtsprechung zum Schutz der sexuellen Freiheit von Kindern. Das Gericht konkretisiert, dass bei sexuellem Missbrauch von Kindern durch einen nahestehenden Täter auch dann von Zwang ausgegangen werden kann, wenn keine konkreten Drohungen ausgesprochen wurden. Das Urteil schützt damit Kinder stärker als Erwachsene.

Mehr
18.05.2020

Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf Kinder

Der UN-Ausschuss für die Rechte des Kindes warnt vor den schweren physischen, emotionalen und seelischen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf Kinder und ruft die Staaten auf, die Rechte der Kinder zu schützen.
Mehr
22.04.2020

COVID 19 und Kinderbetreuung: News aus den Kommissionen

Die Kommissionen für Wissenschaft, Bildung und Kultur des National- und Ständerates wollen in Ergänzung zu den bisherigen bundesrätlichen Massnahmen für die Wirtschaft die Kitas und weitere Institutionen der familienergänzenden Kinderbetreuung Finanzhilfen gewähren. Mit den Beiträgen sollen ausgebliebene Betreuungsbeiträge der Eltern kompensiert werden können.

Mehr
15.04.2020

Die EKKJ setzt sich für die Einhaltung der Kinderrechte während der Covid-19-Krise ein

In einem Brief an den Bundesrat bringt die Eidgenössische Kommission für Kinder und Jugendfragen (EKKJ), ihre Besorgnis über den Schutz von Kindern und Jugendlichen und der Ausübung ihrer Rechte im Rahmen der ausserordentlichen Massnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie zum Ausdruck.
Mehr
14.04.2020

Politischer Appell zum Schutz von Kindern und Jugendlichen

Das Netzwerk Kinderrechte Schweiz unterstützt den Appell von Pro Juventute an den Bundesrat zum Schutz von Kindern und Jugendlichen.

Mehr
26.03.2020

Coronavirus und Kinderrechte

Die Corona-Krise stellt unsere Gesellschaft vor grosse Herausforderungen – Kinder sind davon in vielerlei Hinsicht mitbetroffen. In dieser Krisensituation gilt es nun, den Schutz der Rechte von besonders vulnerablen Gruppen zu beachten. Das Netzwerk Kinderrechte fasst dringliche Fragen zusammen.
Mehr
18.03.2020

Schädliche Praktiken: Gemeinsame Empfehlung des UN-Kinderrechtsausschusses und UN-Ausschuss gegen Frauendiskriminierung

Der UN-Kinderrechtsausschuss und der UN-Ausschuss gegen Frauendiskriminierung haben ihre gemeinsame Empfehlung zum Thema «schädliche Praktiken» überarbeitet. Als solche gelten Praktiken wie weibliche Genitalverstümmelung, Zwangsverheiratungen, Polygamie oder so genannte «Ehrverbrechen».

Mehr
12.03.2020

Neuer Leitfaden für Fachpersonen zur weiblichen Genitalbeschneidung und Kindsschutz

Das Netzwerk Mädchenbeschneidung Schweiz hat in Zusammenarbeit mit UNICEF Schweiz und Liechtenstein sowie Kinderschutz Schweiz einen neuen Leitfaden zu weiblicher Genitalbeschneidung und Kindesschutz für Fachpersonen erarbeitet. Ziel des Leitfadens ist es aufzuzeigen, wie gefährdete Mädchen vor einer Beschneidung geschützt werden können.
Mehr