Netzwerk Kinderrechte

Recht auf Schutz vor Gewalt - Verhaltenskodex für Spielgruppen

Der Schweizerische Spielgruppen-LeiterInnen-Verband (SSLV) hat einen Verhaltenskodex für Spielgruppen erarbeitet. Grundlagen des Kodex sind die Kinderrechte und das Kindeswohl.

Kinder haben ein Recht auf Schutz vor jeglicher Form von Gewalt. Trotzdem erfahren viele Kinder nach wie vor Gewalt in der Erziehung. Studien zeigen, dass kleine Kinder besonders betroffen sind. Gewaltvolles Verhalten geht nicht nur von familiären Bezugspersonen aus, auch pädagogische Fachpersonen sind vor Fehlverhalten nicht gefeit.


Der Schweizerische Spielgruppen-LeiterInnen-Verband (SSLV) hat nun einen Verhaltenskodex für Spielgruppen erarbeitet. Grundlagen des Kodex sind die Kinderrechte und das Kindeswohl.


Der Kodex thematisiert zum einen die Rolle der pädagogischen Fachkräfte für die Früherkennung von Gewalt im familiären Umfeld und die damit verbundene Meldepflicht bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung. Zum anderen ist der Kodex ein Reflexionsinstrument, um im pädagogischen Alltag kritische Situationen und gewaltvolles Verhalten zu erkennen, anzusprechen und zu verhindern.

Mit dem Kodex leistet der SSLV einen wertvollen Beitrag, um Fachpersonen in Spielgruppen für den Umgang mit gewaltvollen Verhalten zu sensibilisieren. Damit trägt der Verband zur Prävention von Gewalt in frühkindlichen Bildungsangeboten bei.


Verhaltenskodex für Spielgruppen

Zurück zur Übersicht