Netzwerk Kinderrechte

UN-Kinderrechtsausschuss: Mitglieder für 2021 – 2025 gewählt!

Der Ausschuss für die Rechte des Kindes setzt sich aus 18 unabhängigen Experten und Expertinnen mit anerkannten Kompetenzen auf dem Gebiet der Kinderrechte zusammen. Die Mitglieder des UN-Kinderrechteausschusses sind in ihrer persönlichen Eigenschaft, sprich wegen ihrer Sachkenntnis und ihres Ansehens, für eine Amtszeit von vier Jahren im Ausschuss tätig und können auf Vorschlag wiedergewählt werden.

Der UN-Kinderrechtsausschuss überprüft die Umsetzung der Kinderrechte in den Vertragsstaaten und spricht Empfehlungen aus, was getan werden muss, um Lücken in der Umsetzung in den einzelnen Staaten zu schliessen.


Am 24. November 2020 haben die Vertragsstaaten in New York nach Art. 43 der UN-Kinderrechtskonvention aus 14 Kandidierenden neun Mitglieder für den UN-Kinderrechtsausschuss für die Jahre 2021 bis 2025 gewählt:

  • Rinchen CHOPHEL, Bhutan (neu)
  • Sopio KILADZE, Georgien (neu)
  • Benyam Dawit MEZMUR, Äthiopien (bisher)
  • Mikiko OTANI, Japan (bisher)
  • Luis Ernesto PEDERNERA REYNA, Uruguay (bisher)
  • Zara RATOU, Tschad (neu)
  • Ann SKELTON, Südafrika (bisher)
  • Velina TODOROVA, Bulgarien (bisher)
  • Benoit VAN KEIRSBILCK, Belgien (neu)


Im UN-Kinderrechtsausschuss amtieren bis Februar 2023 weiter:

  • Suzanne AHO ASSOUMA, Togo
  • Hynd AYOUBI IDRISSI, Marokko
  • Bragi GUDBRANDSSON, Island
  • Philip JAFFE, Schweiz
  • Gehad MADI, Ägypten
  • Faith MARSHALL-HARRIS, Barbados
  • Clarence NELSON, Samoa
  • José Angel RODRÍGUEZ REYES, Venezuela
  • Aissatou ALASSANE SIDIKOU, Niger

Weitere Informationen

Zurück zur Übersicht