Netzwerk Kinderrechte

Erfolgreiche Anhörung von Kindern und Jugendlichen aus der Schweiz durch den UN-Kinderrechtsausschuss

Im Juni 2021 stellten Kinder und Jugendliche aus der Schweiz den «Kinder und Jugendbericht» dem UN-Kinderrechtsausschuss in Genf vor. Damit konnten Kinder und Jugendliche aus der Schweiz erstmals ihre Perspektive auf die Umsetzung ihrer Rechte im Berichtsverfahren zur Überprüfung der Umsetzung der Kinderrechte in der Schweiz einbringen.

Startschuss «Vorbereitungsworkshop»

Insgesamt neun Kinder und Jugendliche stellten sich der Herausforderung, den «Kinder- und Jugendbericht» und damit die Perspektive von über 400 Kindern und Jugendlichen aus verschiedenen Regionen der Schweiz auf ihre Rechte, ihre Wünsche und Forderungen dem UN-Kinderrechtsausschuss zu präsentieren.  In einem vorbereitenden Workshop lernten die Kinder und Jugendlichen sich kennen, vertieften gemeinsam den Kinder- und Jugendbericht und bereiteten den Dialog mit dem UN-Kinderrechtsausschuss vor.


Dialog mit dem UN-Kinderrechtsausschuss

Die Kinder und Jugendlichen präsentierten den Expert*innen des UN-Kinderrechtausschusses was ihnen besonders wichtig ist: sie forderten eine stärkere Beteiligung von Kindern, ein grösseres Engagement für die Kinderrechtsbildung, , das Sorge zur Natur getragen und die Gewalt an Kindern enttabuisiert wird.

Während des einstündigen Austausches gaben die Kinder und Jugendlichen dem Ausschuss souverän zu verschiedenen Themenbereichen Auskunft. Die Expert*innen des UN-Kinderrechtsausschuss interessierten sich insbesondere dafür, ob Kinder in der Schweiz genügend angehört und auch ihre Anliegen betreffend Klimawandel von der Politik genügend gehört werden. Überdies wollte der UN-Kinderrechtsausschuss wissen, ob Kindern mit körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen genügend Rechnung getragen wird und ob die Schweiz die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen genügend unterstützt. Die Diskriminierung von Kindern, insbesondere jenen mit Migrationshintergrund, stand ebenfalls im Fokus des Dialogs.

Aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen musste das «childrens meeting» online durchgeführt werden.


Mit der Anhörung durch den UN-Kinderrechtsausschuss findet das im Jahr 2018 durch das Netzwerk Kinderrechte Schweiz lancierte Pilotprojekt «Kinder- und Jugendbeteiligung im Berichtsverfahren an den UN-Kinderrechtsausschuss» seinen Abschluss.


Weitere Informationen

Netzwerk Kinderrechte Schweiz (Hg.) (2021). Kinder und Jugendliche in der Schweiz reden zu Recht mit. Kinderrechtsbericht an den UN-Kinderrechtsausschuss.

Zurück zur Übersicht