Internationale Akteure

UN-Menschenrechtsrat

Der Menschenrechtsrat hat zur Aufgabe, sich für die Förderung und den Schutz aller Menschenrechte einzusetzen. Der Rat befasst sich mit Verletzungen der Menschenrechte und kann Empfehlungen abgeben. Er ist für die Universelle Periodische Überprüfung der Menschenrechtssituation in den Mitgliedsstaaten zuständig.


Webseite UN-Menschenrechtsrat

Zusammenfassungen der Sessionen des Rates durch die Universal Rights Group Geneva


Sonderberichtsverfahren der UNO zu Kinderrechten

In Bezug auf spezifische Themen werden in formell unterschiedlichen Konstellationen sogenannte Sonderberichtsverfahren durchgeführt. Derzeit sind insbesondere vier Sonderberichtsverfahren von Bedeutung.


UN-Sonderbeauftragte zum Thema Gewalt gegen Kinder

UN-Sonderbeauftragte zum Thema Kinder in bewaffneten Konflikten

UN-Sonderberichtsverfahren zum Kinderhandel, Kinderprostitution und Kinderpornografie

UN-Sonderberichtsverfahren zum Recht auf Bildung


Europarat

Der Europarat ist die führende Menschenrechtsorganisation Europas. Er hat 47 Mitgliedstaaten, von denen 27 Mitglieder der Europäischen Union sind. Seine Kernthemen sind der Schutz und die Förderung der Menschenrechte, der Demokratie und die Rechtsstaatlichkeit.


Strategie des Europarats für Kinderrechte 2016 – 2021

Weitere Informationen, Leitlinien und Empfehlungen des Europarats zum Thema Kinderrechte


Europäische Union

Alle Mitgliedstaaten der Europäischen Union haben das UN-Übereinkommen über die Rechte des Kindes ratifiziert. Laut dem Vertrag über die Europäische Union sind zudem alle Mitgliedstaaten verpflichtet, die Rechte des Kindes zu schützen. Die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte arbeitet seit der Gründung im Jahr 2007 zu den Rechten des Kindes.


Strategie der EU-Kommission zum Schutz der Rechte des Kindes (2006)

EU-Agenda für die Kinderrechte (2011)