Archiv

30.10.2013

Neue Leitfäden zu Kindesschutz und Früherkennung von Gewalt an kleinen Kindern

Die Stiftung Kinderschutz Schweiz hat zwei neue Leitfäden für Fachpersonen publiziert: Einerseits zum Kindesschutz in der sozialarbeiterischen Praxis und andererseits zur Früherkennung von Gewalt an kleinen Kindern.

Brunner, S. (2013): Früherkennung von Gewalt an kleinen Kindern. Leitfaden für Fachpersonen im Frühbereich. Erarbeitet vom Marie Meierhofer Institut für das Kind, herausgegeben von der Stiftung Kinderschutz Schweiz.

Der Leitfaden richtet sich an Fachpersonen, die beratend, begleitend, pädagogisch oder therapeutisch im Frühbereich tätig sind. Er erläutert Risiko- und Schutzfaktoren in der frühkindlichen Entwicklung und führt das Ampelmodell ein.

 

Hauri, A. und M. Zingaro (2013): Leitfaden Kindesschutz - Kindeswohlgefährdung erkennen in der sozialarbeiterischen Praxis. Erarbeitet von der Berner Fachhochschule für soziale Arbeit, herausgegeben von der Stiftung Kinderschutz Schweiz.

Der Leitfaden richtet sich in erster Linie an Fachpersonen des Sozialbereichs, die jedoch nicht im Kindesschutz tätig sind. Die Broschüre beinhaltet Grundlagen des Kindesschutzes und stellt eine Einschätzungshilfe vor.

 

Beide Leitfäden können auf der Website von Kinderschutz Schweiz bestellt werden.