05.03.2015

Bericht zeigt Good Practice für wirksame Gewaltprävention

Im Rahmen des Nationalen Programms Jugend und Gewalt (2010- 2015) ist der Bericht "Wirksame Gewaltprävention. Eine Übersicht zum internationalen Wissensstand" erschienen.

Der Bericht bietet einen Überblick über Erkenntnisse zur Gewaltprävention auf internationaler Ebene. "Gewalt" schliesst dabei rechtlich strafbare als auch nicht strafbare und (frühe) Risikofaktoren für Gewalt ein. Insgesamt werden 26 Präventionsansätze in den Bereichen Individuum, Familie, Schule und Opferhilfe vorgestellt, die erwiesenermassen Wirkung zeigen. Jedes Kapitel vermittelt Praktikerinnen und Praktikern sowie Entscheidungsträgerinnen und -trägern einen Eindruck von den Zielen, den Programmmerkmalen und der Wirksamkeit der Ansätze. Es wird auch gezeigt, unter welchen Voraussetzungen die Umsetzung der Präventionsansätze erfolgversprechend ist und welche Faktoren die Wirksamkeit beeinflussen.

Der Bericht "Wirksame Gewaltprävention. Eine Übersicht zum internationalen Wissensstand" kann auf der Internetplattform jugendundgewalt.ch abgerufen werden.

Zum Thema "Wie sieht die Zukunft der Gewaltprävention in der Schweiz aus?" findet zudem am 21. und 22. Mai in Lugano die 3. Nationale Konferenz Jugend und Gewalt statt, die vom Bundesamt für Sozialversicherungen, dem Kanton Tessin und der Stadt Lugano organisiert wird.

 

 

 


Kinder fragen zu Recht - antworten Sie!