15.11.2013

Studie: Jugend und Lehrplan 21

Schweizer Jugendliche möchten gemäss einer Befragung zum Lehrplan 21 ihren Wissensstand bezüglich Kinder- und Jugendrechten im Speziellen sowie Menschenrechten im Allgemeinen erweitern.

Im Auftrag der Bildungskoalition NGO hat das Marktforschungsinstitut GfK für die Studie "Jugend und Lehrplan 21" insgesamt 300 Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren aus der Deutschschweiz telefonisch befragt.

Die Umfrage zeigt, dass Menschen- und Kinderrechte für die Schülerinnen und Schüler ein zentrales Anliegen sind: 63% möchten in der Schule mehr über Menschenrechte erfahren, 62% über Kinder- und Jugendrechte. Und sogar 70% möchten mehr darüber erfahren, wie sie Verletzungen von Kinder- und Jugendrechten verhindern können.


Kinder fragen zu Recht - antworten Sie!