23.01.2018

UN-Kinderrechtsausschuss: Day of General Discussion 2018

Kinder als Menschenrechtsverteidigerinnen und Menschenrechtsverteidiger.

Der UN-Kinderrechtsausschuss widmet seinen nächsten Day of General Discussion dem Thema „Kinder als Menschenrechtsverteidigerinnen und Menschenrechtsverteidiger“. Die Veranstaltung findet im September 2018 in Genf statt.

Menschenrechtsverteidigerinnen sind Personen, die ihre Rechte oder die Rechte von anderen Personen durch konkrete Aktionen verteidigen. Prominentes Beispiel ist Malala, die sich für den Zugang zu Bildung für Mädchen in Pakistan einsetzte und sich nun für das Recht auf Bildung in allen Weltregionen engagiert.

Der Diskussionstag will verdeutlichen, dass auch Kinder als Menschenrechts-verteidigerinnen agieren und geht der Frage nach, wie sie dabei unterstützt werden können. Bislang fehlen Kinder oftmals in Dokumenten zum Schutz von Menschenrechtsaktivisten. Dies, obwohl Kinder mit besonderen Herausforderungen konfrontiert sind: Beispielsweise ist der Zugang zu Informationen für Kinder oftmals schwieriger, Kinder werden bei vielen Diskussion nicht einbezogen und nach wie vor von Erwachsenen nicht ernst genommen.

Die Days of General Discussion dienen dazu, die Inhalte und Implikationen der UN-Kinderrechtskonvention in Bezug auf spezifische Artikel der Konvention oder auf bestimmte Themen hin zu vertiefen und ihr Verständnis zu fördern. Die Teilnahme steht Vertreterinnen und Vertretern von Nichtregierungsorganisationen, Regierungen und Verwaltungen, UN-Organen sowie individuellen Expertinnen und Experten und Kindern offen.

Der Diskussionstag findet unter Federführung des UN-Kinderrechtsausschusses statt und wird organisiert von Child Rights Connect.